Gartenessen für Zwei

2 Kartoffeln in Scheiben schneiden und  in Salzwasser kochen. Eine Handvoll Spinatblätter kurz darin ankochen.
Während dessen eine fein gehackte Zwiebel in Butter  (in einer für den Backofen geeigneten Pfanne) anschwitzen.
4 große geschnittene Champignons dazugeben und den Herd ausschalten.
Die Kartoffelscheiben zu den Zwiebeln und Pilzen geben, 7 Scheiben Schafskäse darauf legen, Darauf Spinat und das Ganze mit etwas geriebenem Käse abdecken.
10 Minuten bei Umluft Grill in den Backofen. Dazu Kopfsalat mit Vinaigrette.

Blitzlachs

Als erstes Wasser für  Bandnudeln zustellen.
In einer Pfanne (mit Deckel) eine gehackte Zwiebel in Butter andünsten, während dessen eine Handvoll Spinat waschen und in Streifen schneiden. 400g Lachs zu den Zwiebeln geben und mit einem Wender in kleine Stücke teilen, salzen, pfeffern, einen Becher Sahne zugeben und bei niedriger Hitze, mit Deckel, ziehen lassen.
Nudeln ins kochende Salzwasser geben und einen grünen oder Gurkensalat zubereiten.
Die Spinatstreifen und Dill in die Sahnesoße geben und diese mit Mondamin etwas andicken.. (wahlweise ohne Dill und statt Mondamin mit Parmesan oder Peccorino andicken). Herd ausschalten und weiter garen lassen, bis die Nudeln bissfest gekocht sind.

Es ist eh schon heiß für 2-3  Personen

Wasser für 250g Spätzle zustellen5 Schalotten( ohne Grün), geschnitten, in Olivenöl anbraten, 3 Pepperoni in Scheibchen geschnitten dazugeben , Deckel auf die Pfanne. In der Zwischenzeit eine kleine Aubergine achteln und in kleine Stücke schneiden. Hinzugeben, umrühren und Deckel drauf. 3 kleine grüne Paprika, 5 Artischockenherzen aus dem Glas, in Scheiben schneiden, ebenso 8 Champignons, 4 Knoblauchzehen und das Schalottengrün.
Alles nach und nach dazugeben, mit Salz, Basilikum und Oreganum würzen und noch kurz schmoren lassen, bis die Spätzle , umgerührt mit einem dicken Schnitz Butter, darunter vermischt werden

Habe keine Zeit zum Kochen

Kartoffeln und Zwiebeln halbieren und auf ein geöltes Blech legen und bei 200 Grad in den Backofen.
Aubergine, in Scheiben kurz in Gemüsebrühe köcheln, Auberginen und Grillkäse zu den Kartoffeln legen und wieder in den Ofen.
Zucchini in Scheiben, Cocktailtomaten dazulegen und etwas Butter und frischen Dost, Basilikum, wenig Thymian, fein gehackt mit auf das Blech. Salzen und Pfeffern, den Grillkäse wenden.
10 min. später ist das Essen fertig. Dips nach Belieben dazureichen.

Roastbeef auf Weißkraut

Bohnen in wenig gesalzenem Butterwasser 5 Minuten köcheln,  Kohlrabischnitze und zwei Knoblauchzehen zugeben und fertig garen.
Nebenbei Reis kochen.
In einer Pfanne Schmalz erhitzen, Roastbeef und auf der anderen Hälfte Schalottenringe und feinst geschnittenes Weißkraut anbraten. Wenn das Weißkraut bräunlich wird in den fertigen Reis mischen.
Dazu Gurken-Tomatensalat mit blauer Zwiebel.

Vegetarischer „ Grillfisch“

Zwei Auberginenscheiben, eine Scheibe Zucchini und ein Drittel rote Paprika kurz in Gemüsebrühe ankochen, dann für mehrere Stunden in Zwiebeln, Knofi und süßer Chilisoße einlegen.
Zum Grillen in das Fischgrillbesteck schichten: A., Z., P., eine Scheibe Schafskäse, A., zuklappen, festmachen und grillen

Gefüllte Champignons 1

zerdrücken und in große, ausgehöhlte Champignons füllen. Backen oder grillen, Weißbrot oder Kartoffeln dazu

Gefüllte gegrillte Paprika

Frischkäse mit Gartenkräutern, Zwiebel, Knofi und Salz würzen ( wer scharf liebt, gibt Sambal dazu), eine halbe Paprika damit füllen, in Alufolie oder Gemüse-Grillbesteck
EINSEITIG grillen.


Gegrillte Tomaten.

Von etwas größere Tomaten einen Deckel abschneiden, mit einem Messer aushöhlen. Aus dem Tomateninhalt das Wasser etwas ausdrücken, Basilikum, Zwiebel, Salz und Frischkäse oder Schafskäse mit der Gabel damit verrühren ( zerquetschen) und die Tomate wieder damit fuellen. In Alufolie grillen.

Gefüllte Champignons 2

Nach der Stielentfernung die Lamellen mit einem runden Messer auskratzen sollten (dann schmecken sie einfach besser). Frischkäse oder Mozzarella mit Kräutern, Knofi, Salz vermengen und die Champignons wieder füllen. Im Gemüsegrillbesteck oder in Alufolie grillen.
(Man kann man auch mit Hackfleisch, statt mit Käse machen)          
Rote Schafhörner

Also Spitzpaprika, oben den Deckel abschneiden, Kerne raus.
Aus Schafskäse, fein gehackter Zwiebel, einem fein gehackten Schafhorn, Salz und Pfeffer eine feste Paste machen und die Paprika damit füllen.
Rundum grillen, bis die Haut leicht braun wird.

Und:
Mir schmeckt Mozzarella viel besser, wenn man ihn einen Tag in der Salzlake vom Feta einlegt.

Wolfsbarsch

eingelegt in einer Mischung aus Olivenöl, Zitronen- und Zwiebelsaft, etwas Tomatenmark, Lorbeerblatt, Kümmel(- pulver), Salz und (Chili) Pfeffer.
Er braucht etwas länger beim Grillen, als Forelle, schmeckt aber oberlecker. Dazu gegrillte Zucchini und die ersten Kartoffeln aus dem Garten mit selbst gemachter Zwiebel-Curry-Sauce.

Gebratenen Grünspargel

Grünen Spargel der Länge nach halbieren und in Stücke schneiden. In Olivenöl braten, bis der Spargel knusprig ist. Mit Butter und Balsamico - Essig abschmecken. Über den Spargel gehacktes, hart gekochtes Ei geben und frische Petersilie.
Dazu frisches Baguette und feine Streifen Serrano Schinken.

Reisbratlinge auf Lauchgemüse
Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung: Den Reis kochen (wer mag kann auch etwas Gemüsebrühe ins Kochwasser geben) etwas auskühlen lassen. Lauch in Stücke schneiden (ca. 3cm groß). Den Reis mit Eiern, Paniermehl, Käse vermengen. Mit Thymian Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 12 Bällchen aus der Masse formen.
Lauch in etwas Olivenöl ca. 10 Min. zugedeckt dünsten. Tomaten häuten, hacken und dazugeben mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und noch ca. 5 Min dünsten. Die Bratlinge in heißem Fett(etwas Thymian zugeben)goldbraun braten. Auf dem Gemüse anrichten. Wirklich lecker, nachkochen lohnt sich .

Spargeltoast
 

Die Spargelspitzen in leichtem Salzwasser, dem noch Butter und Zucker
beigefügt wurde, ca. 20 Minuten blanchieren. Die weichen Spargel aus
der Brühe nehmen, abtropfen lassen und jeweils 5 Spargelstangen auf
eine der Toastbrotscheiben legen. Darauf ein Ei schichten und mit der
Schinkenscheibe belegen. Darüber Parmesankäse streuen und mit Brandy
beträufeln. Mit einer zweiten Toastscheibe zudecken. Den Toast in
dem auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen.

Nougatlikör

Nougat in Sahne auf dem Herd schmelzen, Puderzucker und, nach dem Abkühlen, verquirltes, rohes Eigelb dazufügen. Den Cognac zufließen lassen und die " Flüssigkeit" in eine Flasche füllen. Nach drei Tagen abseihen und innerhalb von drei Wochen trinken, genießen.

Kartoffelschnitzel mit Topfen

Zutaten für 4 Portionen:

750 g Kartoffeln, als Pellkartoffeln gekocht und geschält, 200 g Lauch, 20 g Butter, 1 Ei, 1 TL Meersalz, Muskatnuss, Pfeffer, 50–100 g fein gemahlenen Weizen, Butterschmalz zum Braten, 150 g Quark, 50 g saure Sahne, 1/2 TL Edelsüßpaprika, 2–4 EL Schnittlauchröllchen;

Kartoffeln fein reiben. Lauch längs halbieren und quer in dünne Streifen schneiden, in Butter anschwitzen und kurz dünsten. Ei, Meersalz, Muskatnuss, Pfeffer, Lauch und zunächst 50 g Weizenvollkornmehl zu den Kartoffeln geben und zu einem einheitlichen Teig verarbeiten. Evtl. etwas mehr Vollkornmehl zugeben.

Aus der Masse 12 Kugeln formen, flach drücken und in Butterschmalz von beiden Seiten je 3 Minuten backen. Quark, saure Sahne, Edelsüßpaprika, Meersalz, Pfeffer und Schnittlauch verrühren und abschmecken.

Gratinierter Krenlachs auf Knoblauch-Zwiebelrahmspinat (nach Thomas Sixt)

Den Backofen Stufe Grill bei 220 Grad Celsius vorheizen.

Die weiche Butter mit den Semmelbröseln und dem Meerrettich zu einer glatten Masse verarbeiten.

Den Blattspinat gut waschen und putzen, bereitstellen. Die Zwiebel in Streifen schneiden, in einem großen Topf mit der Butter anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, köcheln lassen und die Sahne dazugeben. Den Blattspinat dazugeben und mit Deckel bei leichter Hitze garen. Abschmecken mit Salz, weißem Pfeffer und Muskat.

Die Pfanne vorheizen, die Lachsfilets mit Salz und weissem Pfeffer würzen und von beiden Seiten etwa 2 Minuten anbraten. Die Lachsstücke mit der Meerrettichmasse bedecken und im Grill bei ca. 220 Grad Celsius wenige Minuten bräunen (gratinieren).

Den Blattspinat auf warme Teller anrichten, die Lachsstücke dazusetzen und schnell servieren.

Scharba  (Lybien)

250 g  Kritharaki (griechische, winzige Nudeln) von Liakada

Zwiebeln schälen und als halbe Ringe anbraten; Fleisch und Tomatenmark dazugeben,

mit 1/2l Wasser auffüllen. Salzen und mit Chili schön scharf würzen. Eine halbe Stunde

köcheln lassen. Nebenbei die Nudeln in Salzwasser kochen.

Nudeln und feinst gehackte Minze zum Fleisch geben, mit einem Spritzer Zitrone verfeinern.

Zucchinitaler mit Rinderhack auf koreanische Art

Sauce

 

Zucchinischeiben etwas salzen und 30 Minuten ziehen lassen. Gut trocken tupfen.

Hackfleisch, Zwiebeln, Sesam, Sesamöl, Knoblauch vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mehl in einen flachen Teller geben.

Zucchinischeiben auf einer Seite mehlen und dort mit einem Esslöffel der Hackmasse bestreichen. Eier in einem flachen Teller verkleppern. Scheiben zuerst in Mehl wenden, dann in Ei.

In Pflanzenöl ausbraten (Fleischseite zuerst)

Für die Sauce alle Zutaten gut miteinander verrühren

Spinatsemmelknödel mit Käsesoße
 

Zwiebel in Butter anschwitzen, Milch dazu, aufkochen, über die Brötchen geben,
10 Min weichen lassen, Spinat und Gewürze dazu, evtll Semmelmehl dazu, zu einem Kloßteig verarbeiten. Zu ca 8 Knödeln formen, in Kochendem Salzwasser einmal aufkochen, dann 15 Min ziehen lassen

Käsesoße aus Butter, Zwiebeln,Mehl,Brühe, Weißwein, Sahne,Gorgonzola, Salz
und Pfeffer köcheln. Die zerteilten Knödel mit klein geschn.Tomaten und der
Käsesoße anrichten. Hmm Gudrun

Spinatcanneloni

(für 4 Personen)

 

Spinat ausdrücken und mit den restlichen Zutaten vermengen. Diese Masse in die Cannelonis stopfen und diese in eine Auflaufform legen.

Darüber etwas 750ml  fein gewürzte Tomatensosse geben und mit

100g Parmesan bestreuen.

Bei 200 Grad  ca. 30 min in die vorgeheizte Backröhre geben.

(keine Umluft)

Zwiebeln mit Rucola

Zutaten für 4 Portionen:

 

Größere Zwiebeln eventuell in 2–4 Stücke teilen, und zwar so, daß die Zwiebelschichten am Wurzelboden noch zusammenhalten. Kleine Zwiebeln ganz lassen.

Olivenöl mit Salz und Thymian verrühren und mit den Zwiebeln mischen, so daß sie rundum mit Öl bedeckt sind. Zwiebeln auf einem Backblech verteilen und bei 190 Grad etwa 20 Minuten backen, bis sie goldgelb und weich sind.

Zwiebeln mit Balsamessig vermischen und abkühlen lassen. Oliven entsteinen und halbieren, Rucola grob schneiden, beides unter die Zwiebeln heben und servieren.

 

 

Noch mehr Rezepte