Kürbiskimchi

Gurken-Kimchi (Sobagi)
Zutaten


Zubereitung:
Gurken unter kaltem Wasser waschen, mit Salz einreihen und ab-
reiben. Jede Gurke in etwa 7cm lange Stücke aufschneiden. Jedes dieser Stü:cke längs 4mal einschneiden, wobei aber an beiden Enden ein Stück von mindestens l cm Länge unbeschnitten bleiben soll. Die Gurken in eine Schale legen, mit einer Lake aus 11 Wasser und 3 Eßl. Salz
begießen und 2 Stunden ziehen lassen. Die Poreestangen längs halbieren und mit den Zwiebeln, Knoblauchzehen, geschältem Ingwer und Krabbenn sehr fein hacken. Diese Zutaten in eine Schüssel geben
und mit Paprikapulver, Zucker und Sambal-Oelek vermischen. Die Gurken abwaschen, abtropfen lassen und das Restwasser behutsam aus den Schlitzen drücken. Die Gurkenschnitte mit der Füllung stopfen und in einem Steingutgefäß schichten. Nach etwa 2-3 Stunden Ruhezeit die Gemüse- bzw. Fleischbrühe vorsichtig eingießen. Noch verbleibende Füllung obenauf verteilen. Nach ca. 24 Stunden Fermentierungszeit bei Raumtemperatur kann gegessen werden.
Im kühlen Keller bis zu 2 Wochen haltbar, keine Sorge, man riecht, wenn es kippt.
Mit gekauften Gurken wurde es innerhalb von 3 Tagen schlecht???

Traditionelles Kimchi

Den halbierten Chinakohl 3h in Salzwasser einweichen und dann abspülen und abtropfen lassen.

Rettich schälen und in dünne Scheiben hobeln, salzen 10min. ziehen lassen.

Schnittlauch und Frühlingszwiebeln in ca. 3cm lange Streifen schneiden, Ingwer und Knoblauch fein hacken.

Alle Zutaten, bis auf den Chinakohl, vorsichtig vermengen, 1 Chinakohlblatt zur Seite legen und den Rest in mundgerechte Stücke schneiden.

In einem Steinguttopf oder einem Glas, immer abwechselnd eine Schicht Kohl, eine Schicht mit Rettich; zwischendurch festdrücken. Am Schluss das zusammengelegte Kohlblatt auflegen und beschweren. Dann mit (abgekühltem) Salzwasser ( 1l Wasser, 4 Eßl.Salz) auffüllen und abdichten.

Ruhezeit: mind. 3 Tage

 

Kimchi